Auf Kommentar antworten

Über den Apfel

Als Person, die täglich in Valleseco lebt, möchte ich Ihnen eine neue Initiative erläutern, die sehr interessant für die Gemeinde sein könnte.

as Rathaus von Valleseco fängt mit der Förderung der Leichtindustrie für die Anpflanzung und Umsetzung des Apfels an. Das heißt, die Verarbeitung von Apfelwein, Kompott, Marmelade, Apfelessig und Branntwein. So kann man den besten Nutzen aus der Frucht ziehen. Die Gemeinde hat für dieses Jahr eine „historische“ Zahl von mehr als 400.000 kg geerntet, die fast in Gesamtzahl für den direkten Verkauf als frische Frucht gewidmet worden ist. Was angestrebt wird, ist, den Wert des Produktes zu schätzen und eine hohe Wirtschaftlichkeit zu erreichen. Mit dieser Idee im Sinne hat man im vergangenen Oktober die erste Tagung über Anpflanzung und Verarbeitung des Produktes, welche man vom Apfel geerntet hat, für alternative Wirtschaftlichkeit für die Landwirte der Zone, gefeiert.

 

Während dieser Tage wurde ein theoretischer Teil über die Verarbeitung von Apfelwein, die Destillierung von Apfelschnaps und das Marketing, angewendet an agrarische Qualität, gehalten. Ein praktischer Teil, bestehend aus der Lehre der Vorbereitung von Gerichten auf Grund von Äpfeln, Kompotts, Marmelade, Salate und Crepes sowie dem charakteristischem Apfelwein.

Entsprechend hat man mir kommentiert, dass derzeitig und in Zusammenarbeit mit dem Stadtrat eine Studie des Zustandes der Züchtung und der Eigenschaften des Apfels von Valleseco gemacht wird, um diese Idee in Gang zu bringen.

Später wird das Rathaus von Valleseco Maschinerie für die Herstellung von Apfelwein und Apfelessig erwerben, und diese zur Nutzung für die Landwirte der Zone zur Verfügung zu stellen.

Ich hoffe sehr bald Apfelwein oder Marmelade mit dem Etikett „hergestellt in Valleseco“ zu sehen und dass all unsere Besucher Qualitätsprodukte als Andenken der Besichtigung unserer Gemeinde mit nach Hause nehmen können. Bis dieser Moment kommt, erläutere ich Ihnen, dass bereits in den Restaurants in Valleseco Gerichte probiert werden können, mit dieser typischen Frucht aus der Gemeinde. In dem Restaurant „Los Arcos de La Laguna“ kann man köstliche Apfelcrepes bestellen und in den Restaurants von Valleseco, „el Balcón de Zamora“ und „Hermanos Santana“ wird ein Apfelmus hergestellt, welches sich als exquisit für nach dem Mittagessen oder Abendessen herausstellt. Also, wenn bereits jemand diese probiert hat und seine Meinung äußern möchte….

Eine ideale Gelegenheit, um sich Valleseco anzunähern, sind auch die Feste des Apfels (las fiestas de la manzana), welche im Monat Oktober gefeiert werden und das Fest „San Vicente Ferrer“. Diese sind die wichtigsten Feste dieser Ortschaft und wurden mit dem Motiv der Wichtigkeit des Apfels dieser Zone im Jahre 1974 eingeführt. Als Kuriosität, der Chronik entsprechend, wurde der Apfel im Jahre 1858 in Velleseco von den Händen dessen Bürgermeisters, Vicente Rodríguez Suárez, eingeführt, der diese Anpflanzung für die Wiedergewinnung des Brachlandgebietes der Ortschaft brachte. Und derzeitig besitzt er großes Land, dank den klimatischen Vorteilen. Valleseco ist gerade jetzt die Zone der Insel, wo es die meisten „manzaneros“ gibt.

Dieser Blog hat die Mission, die wichtigsten Aspekte Valleseco`s zu reflektieren, um diese auf der ganzen Welt zu verbreiten, dass die Leute die Ortschaft besser kennen lernen und sich dieser bis hierhin annähern um den Charme zu genießen. Es sind alle Kommentare herzlich willkommen, die unsere Besucher interessieren könnten.

Antworten

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Links zu Video-Inhalte mit 'rel="lightvideo"' in den <a> Tags wird die Lightbox aufrufen, wenn darauf geklickt wurde.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen